Hintergrund des Standardization Council Industrie 4.0

Reinhold Pichler, Geschäftsführer, SCI 4.0

Das Ziel des SCI 4.0

„Für die Umsetzung von Industrie 4.0 ist Normung und Standardisierung von zentraler Bedeutung. Industrie 4.0 erfordert eine bisher nie dagewesene Integration der Systeme über Domänen- und Hierarchiegrenzen sowie Lebenszyklusphasen hinweg. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Forschung, Industrie und der Normung sowie Standardisierung ist erforderlich, um global mit starker Stimme sprechen zu können. Deutschland liefert mit RAMI 4.0 bereits heute ein Modell, das im internationalen Standardisierungsprozess hohe Reputation besitzt und mittels agiler Standardisierung als Katalysator für die internationale Zusammenarbeit dient.“

Die Geschichte des SCI 4.0

Zur Hannover Messe 2016 verkündete die deutsche Industrie die Gründung des Standardization Council Industrie 4.0. Diese auf Bitkom, DIN, DKE/VDE, VDMA und ZVEI zurückgehende Initiative verfolgt das Ziel, Standards der digitalen Produktion zu initiieren und diese national sowie international zu koordinieren.

Der SCI 4.0 übernimmt hierbei die Koordination zwischen Industrie und Standardisierung, vermittelt also zwischen den Mitgliedern der Plattform Industrie 4.0 und den diversen Standardisierungsorganisationen (SDO).

Normungsinitiative - Industrie 4.0 und Standardization Council wirken zusammen

Der Auftrag und die Mission des SCI 4.0 bekommt umso mehr Gewicht und Bedeutung, da ein Geflecht von Standardisierungsorganisationen besteht, die eng miteinander kooperieren, um die von der Industrie erkannten Technologielücken und Bedarfe effizient adressieren und schließen zu können.

Dem SCI 4.0 kommt hierbei eine bedeutende, bündelnde Funktion zu. Es sollen ambitionierte, aber auch durchführbare Handlungsempfehlungen für alle Akteure erarbeitet werden, inklusive der nationalen sowie internationalen Initiierung und Koordination geeigneter Standards. Zudem soll eine Beschleunigung der relevanten Standardisierungsprozesse und Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland entwickelt werden.

Unser Ansatz - von der Testidee zum einsatzfähigen Standard

Mit der Vertretung der deutschen Interessen gegenüber Konsortien und der Initiierung der bedarfsgerechter neuer Projekte sowie deren Umsetzung stärkt der SCI 4.0 die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland. Mit diesem Ansatz ist der „Standardization Council Industrie 4.0“ als Institution einmalig.

Wie wir als zentraler Baustein in die Prozesse der digitalen transformation eingebunden ist und welche Akteure aus Industrie, Industrieverbänden und Wissenschaft eingebunden sind, können Sie hier einsehen. Für eine schnelle Umsetzung von Industrie 4.0 Lösungen in die Praxis sind Standards unerlässlich.

Grundlage für eine internationale, einheitliche und offene Standardisierung ist das „Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0 – RAMI 4.0“, welches innerhalb der Plattform Industrie 4.0 von der Arbeitsgruppe „Referenzarchitekturen, Standards und Normen“ und der beim ZVEI ansässigen ZVEI SG 2 erarbeitet wurde und international großes Interesse hervorruft.
Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen sind für die Arbeit des SCI 4.0 von zentraler Bedeutung und werden in die internationale Normung weitergeben.

Der Standardization Council Industrie 4.0 unterstützt zudem die Praxiserprobung in Testzentren. Ergänzt durch eine enge Zusammenarbeit mit dem von Plattform Industrie 4.0-Akteuren neu gegründeten Verein „Labs Network Industrie 4.0“ (www.lni40.de), können neue Industrie 4.0-Lösungen und die darin genutzten Standards getestet werden. Die Ergebnisse fließen wiederum direkt in die Fortentwicklung von Standards ein - national und international.

Der gesamte Prozess wird so gestaltet, dass eine enge Einbindung von mittelständischen Unternehmen in die Standardisierungsarbeit gefördert wird. Dieser weltweit bislang einmalige konzertierte Ansatz trägt zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen im Bereich Industrie 4.0 bei und hat das Potenzial, als Blaupause für andere branchenübergreifende Technologiebereiche zu dienen.

Weiterführende Informationen und Publikationen
Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeit des Standardization Council 4.0

Informationsmaterial