Normung auf digitalem Erfolgskurs.

Für die erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 sind Normen und Standards ein wesentlicher Faktor. Sie stellen die gemeinsame Sprache dar, die dafür sorgt, dass unterschiedlichste Systeme verlässlich und effizient zusammenwirken. 

Die Normungsroadmap Industrie 4.0 spiegelt die Anforderungen der deutschen Stakeholder im Hinblick auf Normen und Standards wider. An der Erarbeitung waren Vertreter aus der Industrie, von Verbänden sowie aus Wissenschaft und Forschung beteiligt.

Das Ziel ist die Erstellung von strategischen und technisch orientierten Handlungsempfehlungen, welche die Anforderungen an Normen und Standards für die Industrie 4.0 darstellen, notwendige Handlungsfelder aufzeigen und entsprechende Empfehlungen abgeben. Zudem bietet sie eine Übersicht über Normen und Standards in diesem Umfeld in Zusammenarbeit mit der Plattform Industrie 4.0.

Gemeinsam mit dem vom SCI initiierten Expertengremium „Normungsroadmap“ wurden  folgende Handlungsfelder identifiziert und aktiv in die Standardisierung überführt

  • Referenzmodelle
  • Use Cases
  • Terminologie und Harmonisierung von Begriffen und Grundkonzepten
  • Nichtfunktionale Eigenschaften

 

Die zweite Version Normungsroadmap Industrie 4.0 ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Chinesisch und Türkisch verfügbar. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns.

Das Kick-Off zur dritten Version der Normungsroadmap Industrie 4.0 fand im November 2016 in Offenbach am Main statt.

Vertreter aus folgenden Unternehmen und Organisationen arbeiten mit:

  • A.D. Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH 
  • BASF SE
  • BAuA Bundesamt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
  • bayme vbm Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
  • BNetzA  Bundesnetzagentur
  • Bosch Rexroth AG 
  • BSI Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
  • Daimler AG
  • DFKI Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
  • DIN  Deutsches Institut für Normung
  • DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE
  • Duale Hochschule Mannheim 
  • ENA im DIN 
  • Fraunhofer IPA 
  • Giesecke & Devrient GmbH
  • GITTA  mbH
  • GS1 Germany
  • HARTING  AG & Co KG
  • Hochschule Hannover
  • IBM 
  • IFAA Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V.
  • ifak Institut für Automation und Kommunikation e.V.
  • Johann Wolfgang Goethe-Universität 
  • NAM im DIN 
  • Phoenix Contact  GmbH & Co. KG
  • Rheinisch Westfälische Technische Hochschule RWTH 
  • Schaeffler AG
  • SICK AG
  • Siemens AG
  • Sony Europe 
  • Standardization Council Industrie 4.0
  • Südwestmetall Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.
  • thyssenKrupp AG
  • UBA Umweltbundesamt
  • VDI Verband Deutscher Ingenieure
  • VDMA Verband der Deutschen Maschinen- und Anlagenbauer 

Haben Sie Interesse, auch mitzuarbeiten?

Melden Sie sich!